paramountjourney.com

PARAMOUNT JOURNEY

MURGHAB PLATEAU (PAMIR)

Das beeindruckende Pamir-Gebirge von Süd-Zentralasien umfasst einen expansiven Bereich und dominiert einen großen Bereich Tadschikistans. Die Gebirgskette erstreckt sich etwa über 420 Kilometer von West nach Ost, bis hin zu Kirgisien und hinunter bis zum afghanischen Teil, dem Wakhan und von dort aus bis nach China. Das Pamir Gebirge wird von den Einheimischen auch liebevoll als „Bomi Jahon“ (das Dach der Welt) bezeichnet, wobei dieser Spitzname ungefähr so viel bedeutet wie: wohin du auch schaust, reichen diese Gipfel bei Tag bis in den Himmel und durchdringen bei Nacht den mit Sternen übersäten tiefschwarzen Baldachin.

Einer der geografischen Höhepunkte Tadschikistans, es sollte keine Überraschung sein, ist das Pamir-Gebirge, das an allen seinen Seiten von Wasserstraßen flankiert wird. Die Kyzyl-Su und Surkhob entspringen den Tälern im Norden, der Sarykol Fluss fließt gen Osten und die Pamir- und Pyandzh-Flüsse gen Süden. Richtung Westen bewegt sich der Pyandsch und die westlichen Ausläufer des Darvaz.

Das Pamir-Gebirge ist ein Gebirgszug, der sich inmitten des Hindukush, Karakoram, Himalaya und Tien-Shan-Gebirges befindet und das scheinbar durch eine endlose Spirale von in den Himmel ragenden Berggipfeln umgeben ist. Viele der Berge sind jedes Jahr für mehrere Monate durch Eis und Schnee vom Rest der Welt abgeschnitten, in denen die Einheimischen völlig isoliert leben und auch Besucher ausharren müssen, bis die ersten Frühlingsblumen zum Leben erwachen.

Auf unserer Website haben wir verschiedene Kapitel verfasst, um ihn dabei zu helfen, die verschiedenen Bereiche des Pamir zu entdecken. Darin finden Sie detailliertere Informationen des Pamirs, speziell auf den Seiten über das Wakhan Tal, das Bartang Tal und das Vanj Tal. Natürlich reicht es bei Weitem nicht aus, nur online darüber zu lesen, aber: mit Paramount Journey können Sie es dank unserer Jeeptour wagen, sich selbst in das Abenteuer Tadschikistan zu stürzen.

Die beeindruckendsten Aussichten des Pamirs bietet der östliche Bereich, der große Pamir, hoch droben auf dem isoliert gelegenen Murghab Plateau. Der Karakul See, welcher 3.914 Meter über dem Meeresspiegel gelegen ist und damit einer der höchsten Seen in der Welt ist, umfasst eine Größe von 380 Quadratkilometern. In jüngsten Studien wird davon ausgegangen, dass der See durch einen Meteoriteneinschlag vor rund 190 Millionen Jahren entstand.

Das Wort Murghab leitet sich aus dem persischen Wort für Prärieland oder Fluss ab, und auf dieser Kombination aus Weideland und Wasser, können Sie bis heute noch kirgisische Nomaden mit ihren weidenden Herden sehen. Dabei ist es durchaus möglich, mit ihnen in ihren Jurten zu verweilen und eine Schüssel Yakmilch zu trinken oder ein wenig Hammelkebab zu essen. Die meisten Besucher passieren Murghab, da sie sich auf dem Pamir Highway befinden, der zweithöchsten internationalen Autobahn der Welt. Die Autobahn erreicht dabei am Ak-Baital Pass eine atemberaubende Höhe von 4.655 Metern, sodass Sie sich auch, wenn Sie keine Lust haben zu laufen, wie auf dem Dach der Welt fühlen.

Am interessantesten dürfte aber sein, dass Sie sich hier in einem Territorium befinden, indem Sie die einzigartige Möglichkeit haben, das legendäre und ehrwürdige Marco-Polo-Schaf zu erspähen. Dieses riesige Geschöpf, dessen Hörner häufig einen Meter oder breiter sind, wurde in anderen Ländern fast bis zur Ausrottung gejagt, aber hier, auf dem Murghab-Plateau, findet es in der Wildnis optimale Lebensbedingungen. Die Möglichkeit, ein solch erhabenes Lebewesen in seinem natürlichen Lebensraum zu beobachten, ist Grund genug, den Weg hierher anzutreten.